Mitflüge als Gast zu Weihnachten?

der einfachste Weg, mal selber in die Luft zu gehen oder jemandem dieses Erlebnis zu gönnen ... der vielleicht mal bei uns Fliegen lernen will.

Im Advent werden unsere Flugzeuge gewartet. Ab Januar 2017 ist insbesondere unser Motorsegeler Falke wieder voll einsatzfähig. Vielleicht freut sich ja einer ihrer Lieben über die Möglichkeiten den Flugsport in unserem Verein während eines Mitfluges zu entdecken. Dann kommt ein Gutschein  zum Weihnachtsfest gerade recht.

Was ist möglich ...

Wir machen oft Flüge mit Motorsegler und Segelflugzeugen und laden Sie gerne mit dazu ein sowohl mit dem Motorsegler als auch mit dem Segelflugzeug kann jeweils ein Gast mitfliegen. Mit dem Motorsegler wird mit Hilfe des eigenen Motors gestartet. Man kann dann einfach mal in der Gegend umher fliegen und sich alles in Ruhe von oben ansehen. Beim Segelflug wird der Start mit Hilfe einer Seilwinde (Winden-Schlepp) oder durch ein Schlepp-Flugzeug (F-Schlepp) druchgeführt. Man kann dann fliegen, bis man keine Höhe mehr hat. Ist gutes Wetter, kann man auch mit dem Segelflugzeug wieder Höhe gewinnen und noch länger fliegen.

Vielleicht finden Sie Spass an unserem Sport und lernen bei uns das Fliegen als Mitglied im Verein.

Mit unserem Motorsegler fliegen wir fast das ganze Jahr über. Dabei sind die möglichen Termine nicht auf das Wochenende beschränkt. Mit dem Segelflugzeug fliegen wir  regelmäßig nur im April/Mai und September/Oktober und auch nur an den Wochenenden.

Haben sie Fragen dazu? Schicken sie uns eine This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder rufen sie uns an (+49 36428 40683) ...

Seitenanfang

Kosten ...

Bei einem Flug mit dem Motorsegler kostet die Flugminute 2,5-€. Die Mindestflugzeit ist dabei 20 Minuten (also 50,-€). Gerne dürfen es auch längere Flüge sein. Wir helfen ihnen gerne dabei, die Zeit zu bestimmen, die notwendig ist, sich mal einen bestimmten Ort von oben anzusehen oder welche für eine bestimmte Route notwendig ist und welche Routen schön sind.

 

Im Segelflug kostet ein Windenstart 20,-€. Dabei werden sie mit der Winde auf die Ausklinkhöhe geschleppt und können dann je nach Höhe und Wetter fliegen. In diesem Preis sind der Windenstart und die ersten 10 Flugminuten enthalten. Ohne weiteren Höhengewinn durch Thermik dauert ein solcher Flug in der Regel 5 bis 8 Minuten. Ob Thermik vorhanden ist und ob diese genutzt werden kann, kann man vorher leider nie sagen.

 

Ein Flugzeugschlepp-Start (F-Schlepp) im Segelflug kostet 75,-€. Dabei wird das Segelflugzeug durch ein Motorflugzeug oder einen Motorsegler auf 600m Höhe (über Flugplatz) geschleppt. Man kann ohne Thermik ca. 20 Minuten Fliegen. Das ist auch die im Preis enthaltene Flugzeit.

 

Findet man im Segelflug Thermik, kann man durch das Kreisen in der Thermik Höhe gewinnen und damit länger Fliegen. Jede weitere Minute kostet im Segelflug 1,-€. Aber auch trotz Thermik kann man im Segelflug nicht einfach sagen, dass man zu einem bestimmten Ort fliegen möchte. Im Segelflug kann man nur das Anfliegen, was auf Grund der Höhe und des Wetters möglich ist.

 

Wird ein Flug direkt vor Ort bezahlt, rechnen wir minutengenau nach der wirklichen Flugzeit ab. Ansonsten, z.B. wenn man einen Gutschein hat, kann man beim Fliegen den Flug jederzeit verlängern, wenn es die Gegebenheiten ermöglichen und dann entsprechend nachzahlen.

 

Seitenanfang

Gutscheine ...

Wenn sie so einen Mitflug verschenken wollen, haben wir Gutschein -Tickets  für sie ...

 

Wie kommen sie zu so einem Gutschein:

  • schicken sie uns eine E-Mail mit der entsprechenden Anforderung über die Zusendung eines Tickets oder
  • holen sie sich das Ticket direkt auf dem Flugplatz Jena - Schöngleina ab oder
  • rufen sie uns einfach an (+49 36428 40683)

 

Wenn sie ein Gutschein - Ticket zugeschickt bekommen möchten, schicken sie eine E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. . Geben sie bitte an:

  • was für eine Flug möchten sie (Motorsegler, Segelflug F-Schlepp, Segelflug W-Schlepp)
  • wie lange soll der Motorseglerflug sein (ab 20 Minuten, 2,5 -€/Minute)
  • Rechnungs- und Versandanschrift
  • sonstige Hinweise und Fragen

Unser Schatzmeister wird ihnen den Gutschein zusammen mit der Rechnung dann zuschicken. Der Gutschein wird erst gültig, wenn die Rechnung auch bezahlt ist. Sind sie unsicher, was der richtige Flug ist oder wie lange der Flugsein sollte, schicken sie uns einfach eine E-Mail mit ihren Fragen und wir helfen ihnen gerne weiter.

 

Auf dem Flugplatz können sie jederzeit einen Gutschein - Ticket direkt abholen. Melden sie sich dazu einfach in der Flugleitung und fragen sie nach dem entsprechendem Gutschein der Landessegelflugschule. Die Flugleitung ist täglich in der Regel von 09:00 Uhr bis Sonnenuntergang oder 20:00 Uhr besetzt (die genauen Öffnungszeiten erfahren sie im Internet unter Flugplatz Jena)

 

Eine Nachzahlung  ist vor Ort immer möglich, wenn der Flug verlängert wird. Das kann man vorher vereinbaren oder auch erst beim Flug ausmachen. Im Segelflug ist das immer davon abhängig, ob man nutzbare Thermik findet.

 

Seitenanfang

Termine ...

Mit dem Motorsegler sind Mitflüge fast das ganze Jahr über möglich. Dabei sind die  Termine nicht auf das Wochenende beschränkt. Mit dem Segelflugzeug führen wir Gästeflüge nur von April/Mai und September/Oktober und nur an den Wochenenden durch. Zeitlich können die Flüge innerhalb unserer Flugdienstzeiten stattfinden. Für Motorseglerflüge geht das von 09:00 Uhr bis maximal 20:00 (oder Sonnenuntergang, wenn dieser vor 20:00 Uhr ist). Im Segelflug kann es auf Grund der umfangreicheren Vorbereitung erst später losgehen. Sinnvoll sind Flüge ab 11:00 oder 12:00 Uhr.

Wenn der Flug dann stattfinden soll, ist es notwendig, vorher einen Termin auszumachen. Wir planen dies dann ein und sorgen dann dafür, dass alles bereitsteht. Außerdem können wir ihnen dann vorher Bescheid geben, wenn es Wetter-mäßig nicht klappt. Es reicht, 1-2 Wochen vorher anzurufen und den Termin auszumachen. Bei Motorseglerflügen im Sommer kann man das auch kurzfristig veeinbaren. Rufen sie dazu in der Flugleitung (+49 36428 40669) oder in der Landessegelflugschule (+49 36428 40683) an. Am besten hinterlassen sie eine Rückrufnummer, so dass wir uns mit ihnen Abstimmen können, wenn dies notwendig wird.

 

Seitenanfang

Beispieltouren ...

Mit dem Motorsegler kann man ja einfach mal dorthin fliegen, wo man hin möchte. Hier sind mal ein paar Beispiele, was man in welcher Zeit machen kann. Die Touren sind nicht fest - man kann jeden Ort in der Umgebung anfliegen, wobei dass dann nur eine Frage der Flugzeit ist, die man dazu benötigt.

 

  • erweiterte Platzrunde (20 Minuten) : Schöngleina - Jena-Lobeda - Jena-Nord - Porstendorf - Schöngleina
  • Leuchtenburg (30 Minuten) : Schöngleina - Leuchtenburg bei Kahla - Schöngleina
  • Gera (40 Minuten) : Schöngleina - Hermsdorf - Gera - Schöngleina
  • Weimar (40 Minuten) : Schöngleian - Weimar - Schöngleina
  • Erfurt (1 Stunde): Schöngleina - Erfurt (Stadtzentrum/Dom) - Schöngleina
  • Erfurt Flughafen (1:15 Stunde) : Schöngleina - Erfurt (Stadtzentrum) - Efurt-Flughafen - Schöngleina
  • Saaletal Nord (1h) : Schöngleina - Jena - Dornburg - Camburg - Schöngleina
  • Saaletal Naumburg (1:20) : Schöngleina - Jena - Dornburg - Camburg - Naumburg - Schöngleina
  • Saaletal Süd (1h) : Schöngleina - Jena - Kahla - Saalfeld (Heidecksburg) - Schöngleina
  • Thüringer Wald (2 Stunden) : Schöngleina - Kamm Thüringer Wald - Schöngleina

 

Seitenanfang

Tipps und Hinweise ...

Unsere Piloten, die Sie in unserem Motorsegler mitnehmen, sind alles erfahrene Flieger. Diese können ihnen ihre spezifischen Fragen beantworten. Haben sie ansonsten spezielle Wünsche, z.B. dass sie mal einen Fotoflug machen wollen oder ihr Haus aus der Luft ansehen wollen, sprechen sie die Piloten einfach darauf an. Sie können das aber auch vorher klären, indem sie uns eine Email schicken oder uns anrufen (+49 36428 40683).

 

Mit dem Motorsegler ist man im Gegensatz zum Segelflug nicht so absolut wetterabhängig. Wenn es nicht gerade fruchtbar regnet, schneit oder stürmt oder es neblig ist, kann man im allgemeinen fliegen. Haben sie einen Termin ausgemacht und sind sie sich unsicher, dann rufen sie einfach 1-2 Tage vorher noch einmal kurz in der Flugleitung (+49 36428 40669) an und fragen nach. Man kann dann schon relativ gut sagen, ob es überhaupt nichts wird oder ob gehen wird. Übrigens sind für Fotoflüge Tage ohne Sonne bestens geeignet, da man dann auf dem Boden keine Wolkenschatten hat.

 

Im Sommer und bei schöner Sonneneinstrahlung entsteht ja Thermik, das heißt aufsteigende warme Luft. Diese ist für den Segelflug eigentlich unerläßlich. Aber die Luft ist dadurch auch relativ unruhig. Wer dort also Bedenken hat, dem empfehlen wir, den Flug zeitig, wenn die Thermik noch nicht los gegangen ist, oder dann wieder spät. wenn die Thermik zu Ende ist, zu legen. Fragen sie uns einfach danach.

 

Kinder können bei uns auch mitfliegen. Das wir aber immer nur einen Gast mitnehmen können, dann ohne elterliche Begleitung. Im Segelflug geht das ab einem Alter von 14 Jahren. Im Motorsegler ist das auch eher möglich. Da der Pilot die Verantwortung trägt, ist es immer die Entscheidung des Piloten, den Flug durchzuführen oder nicht. Flüge im Motorsegler mit Kindern sollten nicht zu lange sein und immer in eine bekannte Gegend gehen, so dass eine Wiedererkennung aus der Luft stattfindet.

 

 

Jan Rothhardt ist Weltmeister im Segelflug

Unser Vereinsmitglied und deutscher Vizemeister Jan Rothhardt hat es geschafft. Während der letzten zwei Wochen im litauischen Pociunai hat er den Weltmeistertitel im Segelflug in der Clubklasse erflogen. Während der 14 geplanten Flugtage setzt er sich mit einer ca. 0.7 % besseren Leistung gegen den amtierenden Weltmeister Eric Bernard aus Frankreich durch. Platz 3 belegt Ricci Brigliadori aus Italien. Jans Teampartner Sabrina Voigt (Weltmeisterin Frauen 2015) erringt Platz 7 und Stefan Delfs (Deutscher Meister) landet auf Platz 27.

Mit ähnlich geringen Leistungsunterschieden ist die Weltmeisterschaft in der Standardklasse entschieden wurden. Felipe Levin erfliegt den Vizeweltmeistertitel zwischen dem Weltmeister Louis Bouderlique und Drittplatzierten Guillaume Girard auf Platz 3 aus Frankreich.

In der Doppelsitzerklasse belegen die Deutschen mit dem Team Triebel und Triebel Platz 14. Während die Piloten aus Frankreich, Italien und Grossbritannien die Medaillienränge unter sich ausgemacht haben.

Detaillierte Ergebnisse und einen tollen Blog zum Nachlesen gibt es unter http://www.wgc2016.lt/ und  https://www.daec-segelflug.de/index.php/blogs/wm-2016-pociunai 

 

Joomla templates by a4joomla